Haar

10 befriedigende Dehnübungen gegen Blähungen

Jen Polzak ist eine zertifizierte Personal Trainerin, die seit über 10 Jahren in der Fitnessbranche tätig ist und sich auf Ernährungsberatung, Übungen nach der Reha und Gewichtsabnahme spezialisiert hat.

Michelle Regalado ist eine erfahrene Autorin, Event-Validatorin und Designerin für strategische Inhalte mit Erfahrung im Bereich der Lifestyle-Nachrichten für Frauen.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

woman holding belly

Stocksy/Gestaltung: Tiana Crispino

Heben Sie die Hand, wenn Sie es weitergegeben haben (oder es vielleicht gefühlt haben): Wir sind normalerweise übermäßig mit dem Gefühl beschäftigt, dass wir für eine angenehme Mahlzeit oder PM fällig sind. Dieses Gefühl ist so, als würden wir einen Ballon in unserem Magen aufblasen, auch bekannt als Blähungen. Ganz gleich, ob die Blähungen auf einen übermäßigen Verzehr von Nahrungsmitteln oder auf eine Erkrankung zurückzuführen sind, sie sind im besten Fall unangenehm. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Fälle von Blähungen unproblematisch sind und kein Rezept erfordern. Was die billige Linderung angeht, können Sie sich dehnen?

Probieren Sie diese 10 von Yogalehrern empfohlenen Dehnungen aus, um die Verdauung zu fördern und Blähungen zu bekämpfen.

Lernen Sie den Spezialisten kennen

  • Kali Mutty ist eine zertifizierte Yogatrainerin bei IM = X Pilates & Fitness in Tampa, FL.
  • Jayla Pearce ist Yogatrainerin und Mitbegründerin von Vstudio.

Was verursacht Blähungen?

Laut Johns Hopkins Medicine regen einige Lebensmittel Blähungen stärker an als andere, z. B. Oligosaccharide (enthalten in Weizen, Zwiebeln, Knoblauch, Hülsenfrüchten und Bohnen), Disaccharide (enthalten in Milch, Joghurt, Eiscreme und anderen Milchprodukten) und Monosaccharide (enthalten in Äpfeln und Birnen), die leichter zu Blähungen führen als andere Lebensmittel. (z. B. in Äpfeln und Birnen) und einige Zuckerarten, die in den meisten Kaugummis und Süßigkeiten enthalten sind.

Linda Lee schreibt: “Der Dünndarm nimmt diese Kohlenhydrate nicht immer vollständig auf, und statt sie an den Dickdarm weiterzuleiten, werden sie von Bakterien fermentiert, was zu Blähungen führt.”

Andere häufige Ursachen für Blähungen sind Darmempfindlichkeit (auch Reizdarmsyndrom oder IBS genannt) – ein Zustand, der als Magenbakterien im Ausland (SIBO) bezeichnet wird – Mageninsuffizienz, verlangsamte Entleerung des Magens und bestimmte gynäkologische Erkrankungen.

Durch eine Kombination aus tiefer Atmung, Dehnungen, die auf die Bauchorgane abzielen, und der Stimulierung des Dickdarms (eines wichtigen Organs, das für einen geregelten Stuhlgang sorgt) mit einem Hauch von Massage lindert diese Sequenz eine Vielzahl von Verdauungsbeschwerden – denken Sie an Blähungen und Völlegefühl. Und das Beste daran? Die beste Verdauung erzeugt mehr Energie.

Beginnen Sie in der windentlastenden Haltung (“Knie zur Brust”)

woman stretching

Amber Venable / entworfen von Tiana Crispino

Legen Sie sich wie zu Beginn einer Yogastunde auf den Rücken, ziehen Sie die Knie zur Brust und umarmen Sie sie mit den Händen. Pierce sagt: “Konzentrieren Sie sich auf das Gefühl des Kontakts zwischen Ihren Oberschenkeln und Ihrem Bauch, auf die Wärme in Ihrem Bauch, und stellen Sie sich vor, dass Sie tief atmen, um sich zu entspannen und Spannungen und aufgestaute Gase abzubauen.” Vergessen Sie nicht zu atmen.

Sorgen Sie für mehr “Luftentspannung”, indem Sie Verkehr hinzufügen. Bewegen Sie sich sanft nach links oder rechts und drehen Sie sich in einer kreisförmigen Bewegung für 30 Sekunden in jede Richtung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button