Haar

10 Lebensmittel, die Sie essen sollten, wenn Sie anämisch sind

Anämie tritt auf, wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen im Körper sehr niedrig wird, so die prominente Ernährungsberaterin Isabel Smith, MS, RD, CDN, und dadurch die Sauerstoffzufuhr eingeschränkt wird, die Muskeln und Gewebe für eine maximale Versorgung benötigen. Die Anzeichen und Symptome sind unterschiedlich, aber Lisa Moskowitz, RD, CDN, von der New York Nutrition Group sagt, dass sie Müdigkeit, Kälteempfindlichkeit, Schwindel, Reizbarkeit, Magerkeit, möglicherweise Kurzatmigkeit, unregelmäßigen Herzschlag oder Kopfschmerzen umfassen können. Der Hauptschuldige für diese Situation? Eisenmangel – und dank der kleinen Sache namens Menstruationszyklus sind Frauen besonders gefährdet.

Wenn Sie an Anämie leiden oder glauben, eines der oben genannten Symptome zu haben, sollten Sie als Erstes einen Arzt aufsuchen, aber Sie können auch selbst etwas tun. Moskowitz erklärt: “Es ist wichtig, eisenhaltige Lebensmittel zu verzehren, vor allem, wenn Sie gefährdet sind oder bei Ihnen eine Eisenmangelanämie diagnostiziert wurde.” Und eine einfache Erhöhung des Eisenkonsums in der Ernährung kann dazu beitragen, dass das Blut mit Sauerstoff versorgt wird und die Krankheit behoben werden kann.”

Wir leben zwar in einer wunderbaren Zeit, in der wir die potenzielle Heilkraft der Menschen, die wir essen, erkennen, aber es ist nicht immer richtig, Lebensmittel als Medizin zu betrachten. Ja, die Ergänzung der Ernährung mit eisenreichen Lebensmitteln ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und kann dazu beitragen, einen gesunden Eisenspiegel zu stärken und aufrechtzuerhalten, aber es ist ebenso wichtig, mit dem Arzt zu sprechen (und niemals eine Selbstdiagnose zu stellen).

Moskowitz bestätigt: “Es gibt viele Ursachen für Anämie und viele andere Erkrankungen, die ähnliche Symptome hervorrufen können.” Außerdem sind Eisenpräparate nur dann notwendig, wenn bei Ihnen ein Eisenmangel oder eine Eisenmangelanämie diagnostiziert worden ist. Sie sollten nicht auf unterschiedliche Weise eingenommen werden. Sie sollten Ihren Arzt fragen, bevor Sie irgendeine Art von Ergänzungsmitteln einnehmen.

In jedem Fall ist es keine schlechte Idee, den Verzehr von eisenhaltigen Lebensmitteln zu erhöhen. Ihre Gesundheit wird sich dadurch wahrscheinlich verbessern. Viele der von Smith und Moskowitz empfohlenen Lebensmittel sind farbenfroh und hübsch und werden von Ernährungswissenschaftlern wegen ihres natürlichen Eisengehalts und der Vielzahl ihrer Vorteile immer wieder empfohlen.

Oh, und wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind, keine Sorge. Einige der besten Eisenquellen stammen von Tieren (Eier, Fisch, rotes Fleisch usw.), aber es gibt auch viele pflanzliche Alternativen. Sind Sie bereit, eine Liste zu erstellen, die Sie abarbeiten können?

1. dunkles Blattgemüse

Laut Smith gibt es zwei Arten von Eisen, die in der Nahrung vorkommen und für Anämie geeignet sein können, und nicht gewichtetes: “70 % des Eisens (aus tierischen Quellen) werden vom Körper aufgenommen, aber nur etwa 30 % des Nicht-Bluteisens (aus pflanzlichen Quellen) kann vom Körper aufgenommen werden”, sagte er. Wenn Sie sich also auf Nicht-Blut-Farben verlassen, müssen Sie möglicherweise die Portionsgröße erhöhen, damit das Eisen schließlich vom Körper aufgenommen wird. Dunkles, saftiges Grünzeug wie Spinat (Smith empfiehlt, ihn zu kochen und eine Prise Zitrone hinzuzufügen) ist eine ausgezeichnete Quelle für blutfremden Scheitel.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button