Haar

11 Tees zur Reduzierung von Blähungen

Allie Flinn berichtet seit 2014 für Byrdie’s Beauty. Ihre Arbeiten sind auch in Zoe Report, Brides, Greatist und Popsugar erschienen.

Maryann Walsh, MFN, RD, CDE, ist ein eingetragener Ernährungsberater mit Sitz in Palm Beach, FL. Er absolvierte seine Ausbildung zum Diätassistenten bei Food and Nutrition Gurus an der Bowling Green State University.

Hallie Gould ist die Senior Pension Managerin bei Bargee’s. Sie verfügt über 10 Jahre Erfahrung als Schriftstellerin und Autorin und ihre Artikel sind in Publikationen wie Elle, Cosmopolitan und Instyle erschienen.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

warm mug with tea and teabag in sunglight

Nach einem stressigen Tag im Büro dachte ich neulich, es wäre eine gute Idee, fertigen Keksteig aus dem Laden zu essen, sowohl in roher als auch in gekochter Form (CDC-Warnung: verdammt). Ich esse normalerweise nicht viel raffinierten Zucker oder Kohlenhydrate. Denn ich weiß, dass sie mich aufblähen, und diese Entscheidung hat mich unglaublich aufgebläht. Und um ehrlich zu sein, ist mir auch ein bisschen übel.

Mein treuer Gus X nach Kohlenhydraten, weil ich versuche, mehr natürliche Heilmittel für solche Beschwerden zu erforschen, aber wie sich herausstellte, sind einige Tees großartig, um diese übermäßig vollen und definitiv übermäßigen Blähungen zu lindern. Außerdem hat Teetrinken etwas sehr Entspannendes an sich (Bonuspunkte, wenn man im Bett liegt und liest oder wieder Parks and Recreation schaut, während man darauf wartet, dass der Tee seine Wirkung entfaltet). Ich habe mit den Ernährungswissenschaftlerinnen Amy Shapiro und Isabelle Smith gesprochen, um herauszufinden, welche Pflanzen und Kräuter uns helfen können, wenn wir uns sehr aufgebläht fühlen. Lesen Sie weiter, um die besten Tees gegen Blähungen kennenzulernen.

Lernen Sie unsere Experten kennen.

    MS, RD, CDN ist der Gründer und Leiter von Real Nutrition NYC in New York. Er ist Mitglied der American Dietetic Association und der weiter gefassten New York Regional Dietetic Association und gehört der Ernährungsgruppe für Gewichtsmanagement, Frauengesundheit, Geschäftsleute und Umwelternährung an. MS, RD, CDN, ist der Geschäftsführer und Gründer von Isabel Smith Nutrition of New York. Er ist Mitglied der Greater New York Nutrition Society, der Academy of Nutrition and Dietetics und zertifizierter Reiki-Therapeut der Stufe 2.

Ingwer

Roher Ingwer ist ein starker Entzündungshemmer. Er enthält auch eine Verbindung namens Zinnellol, die nachweislich Blähungen lindert. Bonus: Er hilft auch bei Übelkeit. Ingwertee ist eine wirksame Verdauungshilfe, die Blähungen, Völlegefühl, Magenschmerzen und Stuhlgang lindert. Er ist bekannt dafür, dass er Entzündungen lindert und den Verdauungstrakt beruhigt”, sagt Smith.

Pfefferminz

Wenn ich als Kind Bauchschmerzen hatte, sagte meine Großmutter immer, ich solle an einer Minze lutschen. Ich weiß nicht, ob Zucker bei meinen Magenproblemen geholfen hat, aber die Pfefferminze und ihre Nützlichkeit bei Magenbeschwerden haben etwas für sich. Shapiro: “Es hat sich gezeigt, dass Minzöl Magenschmerzen, Blähungen und Blähungen wirksam lindert, und einige Studien haben gezeigt, dass Minztee genug enthält, um die Symptome zu lindern.”

Fenchel

Fenchel ist für seine unzähligen gesundheitlichen Vorteile untersucht worden, aber da Sie hier sind, um sich einzuleben, werden wir uns auf seine Fähigkeit konzentrieren, das Magen-Darm-System zu zähmen. Fenchel hilft, Blähungen aus dem Darm zu vertreiben, und hilft dem Körper, mehr Galle zu produzieren. Mehr Galle bedeutet, dass der Körper Fette, insbesondere Milchprodukte, besser aufspalten kann. Dies ist einer der Hauptgründe für aufgeblähte Mägen. Sie können keinen Fencheltee im Regal finden? Zerkleinern Sie einige Samen und geben Sie sie in Wasser, schlägt Shapiro vor.

Kamille

Sie kennen diesen Tee vielleicht eher wegen seiner schläfrig machenden Eigenschaften, aber er hilft auch, einen geschwollenen Magen zu beruhigen. Eine Entzündung der Darmwand kann Blähungen und andere Gesundheitsprobleme des Darms verursachen. Es gibt mehrere Vorstudien, die zeigen, dass Kamillenextrakt aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften vor Durchfall und Magengeschwüren schützen kann”, sagt Smith.

Löwenzahnwurzel

Da dieser Tee ein natürliches Diuretikum ist, kann er helfen, Wassereinlagerungen zu reduzieren, indem er die Harnausscheidung fördert”, sagt Shapiro. Niemand geht gerne stündlich auf die Toilette, aber diese zusätzliche Wasserproduktion hilft, Blähungen zu lindern. Dieser Inhaltsstoff wird seit langem zur Linderung von Entzündungen, Stress und vielem mehr eingesetzt.

Enzianwurzel

Die Wurzel der Enzianpflanze (Gentiana lutea) ist sehr zähflüssig, ähnlich wie roher Inger, und ist ein weiterer Bestandteil von Tees wie grünem Tee und Kamille. Die bitteren Flavonoide der Pflanze unterstützen den Verdauungsprozess, indem sie anhaltende Blähungen oder angesammelte Gase auf dem Weg dorthin weiterleiten.

Enzianwurzel hilft nicht nur, die Symptome von Blähungen zu lindern, sondern auch, sie von vornherein zu vermeiden. Smith sagt: “[Enzianwurzel] wird oft kurz vor oder direkt nach dem Mittagessen eingenommen, um das Verdauungssystem zu aktivieren und die Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper zu unterstützen.”

Zitrone

Zitrone ist für Tees wie Windex für Papa auf meiner großen, fetten griechischen Hochzeit. Der Tee zur Behandlung von Luftblasen? Fügen Sie eine kleine Menge Zitrone hinzu. Dazu Smith: “Zitronen enthalten auch große Mengen an Zitronensäure, die die Urinproduktion ankurbelt und dabei hilft, eventuell auftretende Wasserblasen zu lösen.” Zitrone, oft in Kombination mit den anderen Zutaten auf dieser Liste, gibt dem Tee einen zusätzlichen Kick.

Hibiskus

Wenn der Gedanke an einen bitteren Tee schlimmer ist, als die Jeans nicht zu bügeln, dann probieren Sie doch mal einen Hibiskustee. Die Blüten des Hibiskus ergeben beim Aufkochen einen süßeren, eher cranberryartigen Geschmack. Smith zufolge helfen die Flavonoide des Hibiskus bei der Regulierung eines Hormons namens Aldosteron. Es reguliert den Elektrolythaushalt und beeinflusst die Wasseraufnahme. Beides ist wichtig, um Blähungen zu bekämpfen.

Matcha oder Grüner Tee

Körperliche Energie, Hilfe bei der Gewichtsabnahme, Wunder bei der Hautpflege – wir haben herausgefunden, dass grüner Tee in allem gut ist. Fügen Sie seiner bereits langen Liste von Vorteilen die Eigenschaften gegen Blähungen hinzu. Die Katechine des grünen Tees tragen zur Beruhigung des Magen-Darm-Trakts bei und helfen dem Magen, die Nahrung effizienter zu verdauen. Er ist ein absoluter Blähungshemmer.

Wermut

Dieses bittere grüne Kraut ist einer der beliebtesten Tees zur Förderung der Verdauung in Europa, und ja, ich weiß, was Sie denken. Es ist derselbe Inhaltsstoff wie der fehlende – diese besondere Verbindung wird Tioni genannt. Um die grüne Fee mit Tee zu jagen, müssen Sie bis zu 20 Tassen pro Tag trinken. Daher ist es gut, die verdauungsfördernden Säfte in viel kleineren Mengen zu sich zu nehmen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie Ihren Arzt, welche pflanzlichen Stoffe unbedenklich sind. Nur roher Inger wurde bei schwangeren Frauen zuverlässig untersucht. Einige Bestandteile, wie Apsitia tugoni, können Wehen auslösen.

Kümmel-Samen

Kreuzkümmelsamen un d-öl können zur Behandlung einer Reihe von Verdauungsbeschwerden wie Reizdarmsyndrom, Sodbrennen, Blähungen und Magenkrämpfen eingesetzt werden. Kreuzkümmelsamen sind unglaublich wirkungsvoll! sagt Smith. Sie haben mehrere antibakterielle Eigenschaften, die die Entwicklung von nützlichen Darmbakterien im Darm unterstützen können, die als Probiotika wirken”.

Byrdie nutzt jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich Richter, zur Unterstützung von Artikeln zu verwenden. Lesen Sie die redaktionellen Hinweise, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Inhalte korrekt, zuverlässig und glaubwürdig halten.

Mashhadi NS, Ghiasvand R, Askari G, Hariri M, Darvishi L, Mofid MR. antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen von rohem Inger auf die Gesundheit und körperliche Aktivität: eine Überprüfung der aktuellen Elemente. Int j prev med. 2013; 4(Suppl 1):S36-S42.

Nikkhah Bodagh M, Maleki I, Hekmatdoost A. Raw inger in gastrointestinal disorders: a systematic review of clinical trials. Food Sci Nutr. 2018; 7(1): 96-108.

Alammar N, Wang L, Saberi B, et al. Effect of peppermint oil on irritable bowel syndrome: a meta-analysis of pooled clinical data. BMC Complement Substitutes. 2019; 19:21.

Portincasa P, Bonfrate L, De Bari O, Lembo A, Ballou S. Irritable bowel syndrome and nutrition. Gastroenterol Rep (OXF). 2017; 5(1):11-19.

Srivastava JK, Shankar E, Gupta S. Chamomile: vegetable medicine of the past with a bright future. Mol Med Report. 2010; 3(6):895-901.

Wirngo FE, Lambert MN, Jeppesen PB. physiologische Wirkungen von taraxacum officinale auf Typ 2. RevDiabetStud. 2016; 13(2-3): 113-131.

Jiménez-Ferrer E, Alarcón-Alonso J, Aguillar-Rjas A, et al. Compound diuretics by Hibiscus sabdariffa by shaping aldosterone activity. Planta Med. 2012; 78(18): 1893-1898.

Hala Y. Effect of tea catechins on the digestive system. J Cell Biochem Suppl. 1997; 27: 52-58.

Lauche R, Janzen A, Lüdtke R, Cramer H, Dobos G, Langhorst J. Efficacy of cumin switch in the treatment of irritable bowel syndrome-A randomized controlled cross test. Digestion. 2015; 92(1): 22-31.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button