Haar

15 Tattoos, die wahre Kunstwerke sind

Isabelle ist bis 2020 Mitarbeiterin von Byrdie. Sie arbeitet seit über 5 Jahren mit digitalen Medien und beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Themen wie Tätowierung, Piercing und Kultur. Ihre Arbeiten sind im Internet bei Behind the Scenes Magazine, Mary Jane, Vulture und vielen anderen zu sehen.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

Tattoo of Gustav Klimt's The Kiss

@kozo_tattoo / design by Cristina cianci

Es gibt Museen auf der ganzen Welt, die Tausende von Gemälden und Skulpturen beherbergen, die die Welt der Kunst im Laufe der Geschichte geprägt haben. Von den berühmten postimpressionistischen Gemälden von Van Gogh bis zu den Renaissance-Werken von Michael Angelos sind diese berühmten Kunstwerke mehr als nur das, was man sieht – sie sind Teil unserer allgemeinen Kultur geworden.

Die Darstellung dieser berühmten Kunstwerke in Tätowierungen ist oft eine schwierige Aufgabe. Einige Projekte erfordern eine enorme Detailgenauigkeit, während andere Farben verwenden, die übereinander zu fallen scheinen. Dieses Ergebnis ist mit Tätowiertinte nur schwer zu erreichen. Erfahrene und talentierte Tätowierer sind jedoch in der Lage, diese Kunstwerke in Tintenstücke zu übertragen, die als gleichwertig angesehen werden können.

Egal, ob du nach Inspiration suchst oder einfach nur ein bisschen Live-Kunst sehen willst, wirf einen Blick auf diese 15 Tattoos, die auf berühmten Kunstwerken basieren.

Magritte “Die Liebenden” Punkt-Tattoo

René Magrittes Werk “Die Liebenden” zeigt zwei Liebende, die sich küssen, beide mit einem Laken über dem Kopf. Das Tafelbild ist sehr realistisch, aber wenn du es in ein Tattoo umsetzt, solltest du versuchen, die Stile nach deinem Geschmack zu mischen. Bei diesem Entwurf werden beispielsweise Punkte verwendet, um das Gesamtbild zu erreichen.

Munch “Der Schrei” Tätowierung

Edwart Munchs “Schrei” ist ein weiteres Bild, für das man kein Fan der Kunstgeschichte sein muss, um es zu kennen. Der Tisch ist ein hervorragendes Tattoo. Es hat ein vertrautes Gefühl und das Design schafft helle Farben und fließende Linien, die perfekt miteinander verschmelzen.

Jackson Pollock-Tätowierung

Jackson Pollocks Splatter-Kunst sieht auf einer großen Leinwand und einem Hauttattoo wunderschön aus! Der abstrakte Expressionismus seines Werks lässt sich in Tuscheformen umsetzen, und die Allgemeingültigkeit seines Werks bedeutet, dass er seine Tattoos auf bestimmte Projekte stützt oder seine eigenen Projekte als Hommage kreiert.

Keith Haring Figur Tattoo

Keith Harings Arbeit mit kleinen, inspirierenden Figuren ist sowohl sein berühmtestes als auch sein produktivstes Werk. Sein Werk besteht aus vielen vereinfachten Figuren, und man kann leicht eine oder zwei Tattoo-Figuren (von denen viele von Anfang an riesig waren) anstelle eines ganzen Werks auswählen.

Cabanel “Der gefallene Engel” Tätowierung

Manchmal ist der Grund, warum wir ein Gemälde bewundern, nicht nur der Künstler dahinter, sondern das Gefühl, das es vermittelt. Diese Tätowierung des “Gefallenen Engels” von Alexandre Cabanel strotzt nur so vor Schmerz und Angst im Gesicht einer wichtigen Figur und vermittelt ein Gefühl von Emotion und Realismus.

Georgia O’Keeffe Blumen-Tätowierung

Georgia O’Keeffe ist dafür bekannt, große Kaskaden von realistisch gefalteten Blumen zu schaffen. Bei dieser Tätowierung werden die großen pflanzlichen Elemente nicht durch den negativen Raum und die begrenzte Nutzung der Fläche überlagert.

Degas “Der Stern” Ballerina Tattoo

Degas ist berühmt für seine Gemälde mit Tänzern, und obwohl seine Figuren stilisiert sind, sind sie sehr realistisch. Diese besondere Tänzerin stammt aus dem Werk “Der Stern”, das eine Ballerina zeigt, die einen Solotanz vollführt, und kann die Liebe zum Künstler, die Idee, im Rampenlicht zu stehen, oder das Thema der Isolation darstellen.

Basquiat Kronen-Tattoo

Basquiat verwendete kräftige Farben und unregelmäßige Linien, schaffte es aber, ein einzigartiges Symbol zu schaffen: die Krone. Die einfachen Formen und die übertriebenen oder leicht schrägen Linien sind dem Stil des Künstlers nachempfunden.

Bosch “Der Garten der Lüste” Tattoo

Der “Garten der Lüste” von Hieronymus Bosch ist eine beeindruckende, facettenreiche Darstellung von Gottes Schöpfung eines irdischen Paradieses. Da das Gemälde so viele Figuren enthält, kann jeder eine Person finden, mit der er sich identifizieren kann, wie zum Beispiel die hier gezeigte mehrarmige Eulenfigur.

Renoir “Kleine Irene” Tattoo

Das Werk von Pierre Renoir besteht aus vielen Pinselstrichen, die eine weiche, dynamische Wirkung erzeugen sollen. Dies in ein Tattoo zu übertragen ist nicht einfach, aber wenn es von einem erfahrenen Künstler ausgeführt wird, ist das Ergebnis realistisch und leicht verschwommen, wie die hier gezeigte Tinte in “Little Irene”.

Kandinsky-Tätowierung

Wassily Kandinsky ist vor allem für seinen Beitrag zur abstrakten Kunst bekannt. Sein Werk besteht aus leuchtenden Farben und kühnen Linien und Formen, die sowohl logische als auch unlogische Arrangements bilden. Da sein Werk so abstrakt ist, erzeugt die Gestaltung deines eigenen Designs im Kandinsky-Stil die beabsichtigte Wirkung ebenso wie das Einfärben seines eigentlichen Werks.

Basquiat-Tattoo

Basquiats Arbeit ist ziemlich abstrakt. Während er Menschen und das wirkliche Leben nachzeichnet, verwandelt sein Stil diese in einfache, kühne Formen. Diese Bilder sind dank ihrer Einfachheit leicht zu stechen, aber eine zufriedenstellende Platzierung ist schwierig zu erreichen, und das macht Basquiats Arbeit so berühmt.

Monet Seerosen-Tattoo

Die Seerosenserie von Monet ist eines seiner berühmtesten Werke, und ihre Stücke sind in Museen auf der ganzen Welt zu finden. Der Impressionismus ist nicht einfach mit Tinte zu reproduzieren, aber wenn man ihn mit einem weichen Look und kräftigen Farben kombiniert, entsteht ein Statement-Tattoo.

Picasso “Weinende Frau” Tattoo

Pablo Picasso ist bekannt für sein kubistisches Werk, das die menschliche Figur in ihre Grundform zerlegt, ohne ihr Wesen zu verlieren. Dieses Werk, Weeping Woman, zeigt eine weinende Frau, aber ihr Gesicht wurde mit Dreiecken und Quadraten entfernt, zeigt aber immer noch die gleiche Szene und Emotion.

Matisse-Tattoo

Das Werk von Henri Matisse war berühmt für seine kühnen Formen und kräftigen Farben, aber einige spezifische Bilder seiner Arbeit wurden weithin bekannt – wie die weibliche Figur in diesem Tattoo. Obwohl sie in Schwarz und nicht in den für Matisse typischen Farben gemalt wurde, sind der Fluss der Figuren und das Gesamtbild immer noch stark mit dem Originalwerk von Matisse verbunden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button