Haar

3 Redakteure teilen ihre Erfahrungen mit Kortisonspritzen

Lindsey Metrus ist die Geschäftsführerin von Byrdie und arbeitet seit 2015 für die Marke. Ihre Arbeit wurde bereits auf BuzzFeed, Stylecaster und Yahoo veröffentlicht.

Dendy Engelman, MD, FACMS, FAAD ist eine zertifizierte Dermatologin und Reporterin sowohl in den USA als auch international.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

cortisone shot needle for acne

Es wurde (noch) nicht erfunden… Wir wollen immer noch… Wir wollen immer noch) infiltrieren – Sappeure über Nacht, Kortisoninjektionen sind das Naheliegendste, was wir gehört haben. Der unpassendste Moment. Grundsätzlich soll die Injektion von Kortison die Größe der Akne und die Entzündung drastisch reduzieren. So wie die Injektion von Kortison in die Schulter die Schmerzen lindert, führt die Injektion einer kleinen Menge Kortison in eine Akneverletzung zu einer drastischen Verringerung ihrer Größe und ihres Aussehens. Laut Schweiger Dermatology in New York sind Kortisoninjektionen für alle Altersgruppen und alle Hauttypen sicher. Mit anderen Worten: Auf Wiedersehen, Akne. Wir haben Sie nicht gut gekannt.

Die drei Autorinnen von Byrdie HQ beschlossen, diese magische Behandlung aus sehr ähnlichen Gründen zu erforschen. Jeder von uns hatte eine große, böse Faszination, die schnell verschwinden musste. Theoretisch ist der Behandlungsprozess im Wesentlichen derselbe, aber jeder von uns hatte sehr unterschiedliche Ergebnisse und Gefühle in Bezug auf den Gesamtprozess. Hat es bei einem von uns funktioniert? Sie müssen weiterblättern, um das herauszufinden.

Editor Deven Hopp

Für Deven wurden die Kortisoninjektionen zu einer Art Sucht nach Schönheit. Sobald sie sah, wie schnell ihre große zystische Akne verschwand, wurden die Besuche beim Dermatologen häufiger. Da sich ihre Akne jedoch hauptsächlich auf zwei Bereiche konzentrierte (Kinn und Nase), begann sie, Hautflecken und Narbenbildung zu beobachten. Hätte sie dies nicht getan, hätte sie viele Quellen gefunden, die darauf hinwiesen, dass übermäßige Mengen oder eine sehr starke Verdünnung von Kortison die Ursache für die Vertiefungen sind. Das ganze Kortison war wahrscheinlich nicht die klügste Wahl.

Monatelang habe ich geduldig darauf gewartet, dass die Vertiefungen verschwinden. Mehrere Jahre später warte ich immer noch. Ich habe eine kleine Delle oder hässliche Narbe auf einer Seite meines Kinns und meiner Nase. Auf der anderen Seite meiner Nase habe ich eine kleine Ansammlung von Boxcar-Narben. Exfoliation und Retinol können nicht helfen. Und jedes Mal, wenn er meine Haut anschaut, fragt er, was passiert ist. Kopf. Wenn man es richtig macht, kann man sich Kortisoninjektionen sparen. Zumindest ist es so. Ich bevorzuge Kortisoninjektionen, die nicht so gut wirken, anstatt zu gut zu wirken und Narben zu hinterlassen.”

Editor Amanda Montell

“Ich habe erst mit 24 Jahren angefangen, mit Explosionen zu kämpfen (das zweite Viertel der Pubertät ist so wahr). In letzter Zeit neige ich dazu, meinen Kiefer zu überfallen, bis meine Periode kommt. Neben der Behandlung der Punkte mit der Anti-Zysten-Behandlung von RenéeRouleau (49 $) sorgt eine gelegentliche Original-Reporting-Maske (26 $) normalerweise innerhalb von ein oder zwei Wochen für Abhilfe.

Vor ein paar Monaten entwickelte ich jedoch diesen kometenhaften Fleck in der Mitte meiner Wange, der nicht auf die rezeptfreien Behandlungen ansprach. Es dauerte etwa 6 Wochen, bevor ich beschloss, meine Möglichkeiten beim Arzt zu erkunden. Jemand empfahl es mir. Ich habe Kortisoninjektionen ausprobiert und mich damit befasst, und es schien mir der richtige Weg zu sein.

Die Kortisonspritze beim Dermatologen war schmerzlos, ich war in weniger als 5 Minuten im Stuhl und über Nacht war der Ausbruch deutlich reduziert… um ganz ehrlich zu sein, er war nicht ganz weg, aber ich war froh und erleichtert, wie klein er am nächsten Tag aussah.” Das war vor etwa einem Monat, und in der Tat warten alle dunklen Pigmentzellen, aus denen die Narbe besteht, nur darauf, zu verschwinden. Aber die großen, erhabenen Beulen sind vollständig verschwunden. Alles in allem sollte man auf jeden Fall noch einmal von vorne anfangen, vor allem, wenn es noch eine weitere sehr hartnäckige Narbe gibt oder wenn man vor einem wichtigen Ereignis uneingeladen den Planeten säubern muss.

Managing Editor Lindsey Metrus

Ich habe mich mit vielen großen Ausbrüchen zu Hause versteckt, aber jetzt ist die Zeit endlich gekommen, da ich kürzlich einen großen Ausbruch auf der linken Seite meines Gesichts entwickelt habe. Ich habe mir eine Kortisonspritze geben lassen. Ich hatte so viele begeisterte Kritiken von anderen gehört und wie es tatsächlich hilft, Narben über Nacht loszuwerden, also war ich wirklich aufgeregt, einen Termin zu machen. Eine Nadel in einen Pickel zu bekommen, mag sich wie ein Albtraum anhören, aber für mich konnte es nicht schnell genug gehen, zum Hautarzt zu gehen.

Mein einziger Fehler vor dem Termin war, dass ich den Pickel am Vorabend zerdrückt habe. Ich erspare Ihnen die grafischen Details und sage nur, dass ich für die Extraktion “bereit” aussah, aber als ich dem Arzthelfer, der den Eingriff vornahm, verriet, dass ich das getan hatte, gab es ein “Chuck-chuck”. Obwohl er sein Bestes tat, um den Mist aus dem Ausbruch zu entfernen, musste er ihn ausstoßen, bevor er ihn in die Stelle injizieren konnte, aber sowohl die Extraktion als auch der Nadeleinstich waren fast schmerzlos, und ich war zur Tür hinaus, bevor ich es merkte. Am Abend war der Pickel kleiner, und ich konnte meine Freunde sehen, ohne dass es mir peinlich war, wie am Morgen.

Am nächsten Tag erschien jedoch ein kleiner Fleck an der Stelle, wo der Pickel gewesen war. Er war vollkommen flach und ließ sich leicht mit Abdeckstift kaschieren, aber als das Make-up verschwand, war ich traurig über die dunkle Narbe, die mir entgegenblickte. Der Pickel blieb ein paar Tage lang und hinterließ schließlich eine kleine Fläche mit Hyperpigmentierung. Nach ein paar Wochen war immer noch eine leichte Verfärbung zu sehen, und ich muss sagen, dass dies und die Schuppenbildung die einzigen Nachteile waren (aber ich bin mir sicher, dass das auch an den zerdrückten Pickeln lag). Würden Sie es wieder tun? Wahrscheinlich ja, wenn die Akne groß genug war und ein Ereignis oder etwas anderes bevorstand, aber ansonsten sollte man sich an eine gesunde Ernährung und die richtige Hautpflege halten, um Akne von vornherein zu vermeiden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button