Haar

31 Totenkopf-Tattoos als Inspiration für Ihr nächstes Tattoo

Isabelle ist bis 2020 Mitarbeiterin von Byrdie. Sie arbeitet seit über 5 Jahren im Bereich der digitalen Medien und beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Themen wie Tattoos, Piercing und Kultur. Ihre Arbeiten finden sich im Internet bei Backstage Magazine, Mary Jane, Vulture und vielen mehr.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

skull tattoo on a forearm

Totenkopf-Tattoos haben den Ruf, dunkel und böse zu sein, weil sie mit Bildern und Tod assoziiert werden. Totenkopf-Tattoos können jedoch in einer Vielzahl von Stilen, Formen und Koordinationsstufen ausgeführt werden und gehen über diesen Ruf hinaus. Außerdem gibt es Totenköpfe in einer Reihe von Stilen. Nahezu jedes Lebewesen hat einen, von Menschen über Tiere bis hin zu (möglicherweise) Außerirdischen.

Wenn du ein Totenkopf-Tattoo in Erwägung ziehst, aber erst noch ein wenig Inspiration brauchst, wirf einen Blick auf die 31 Farben, die dir bei der Gestaltung deines nächsten Tattoos helfen werden.

Realistisches Totenkopf-Tattoo

Damit ein Totenkopf-Tattoo realistisch aussieht, kommt es auf die Details an. Verwenden Sie helle Farbtöne, um den Eindruck von Tiefe und Dimension zu erzeugen, aber falsche Risse geben dem Schädel ein gealtertes Aussehen.

Totenkopf-Tattoo mit weißer Tinte

Während der Schädel normalerweise in Schwarz gezeichnet wird, können Sie dem Tattoo mit ein wenig weißer Tinte eine einzigartige Note verleihen. Hier wird Weiß als Detail verwendet, um der ansonsten ebenen und dunklen Tinte Glanz und Dimension zu verleihen.

Tier-Totenkopf-Tattoo

Schädel-Tattoos sind nicht auf menschliche Schädel beschränkt! Wenn Sie etwas wollen, das mehr mit der Natur oder weniger mit dem Menschen zu tun hat, bevorzugen wir Tierschädel. Füge Blumen hinzu für einen traditionellen und erleuchteten Look.

Totenkopf-Tattoo mit Drehung

Die Tatsache, dass der Schädel ein bestimmtes Aussehen hat, bedeutet nicht, dass du nicht mit ihm spielen kannst! Dieses Tattoo hat eine verdrehte Spitze, die ein Bild in das Design malt und mehr Platz für zusätzliche Gestaltungselemente bietet.

Traditionelles amerikanisches Totenkopf-Tattoo

Tierköpfe sind eine häufige Gestaltungsoption für neo-amerikanische Tattoos. Fügen Sie andere typisch amerikanische traditionelle Elemente wie diese Blumen oder kräftige Schwarztöne hinzu, um eine zusammenhängende Farbe zu schaffen.

Line Art Totenkopf-Tattoo

Für ein minimalistisches und stromlinienförmiges Tattoo mit einem Totenkopf bevorzugen wir den linearen Kunststil. Die Tätowierung scheint mit einer einzigen Linie entworfen zu sein und verleiht einem ansonsten sperrigen Bild ein leichteres Gefühl.

Skurriles Totenkopf-Tattoo

Der Schädel wird normalerweise als ernst dargestellt, aber planen Sie, ihn komplett zu personalisieren, um ihn ein wenig lustiger zu machen! Diese Tätowierung verwendet ein Cartoon-Gesicht und betont das Kinn, um ein einzigartiges und lustiges Totenkopf-Tattoo zu schaffen.

Totenkopf-Tattoo mit negativem Raum

Da der Kopf weiß ist, eignen sie sich hervorragend als Negativ-Tattoos! Zeichne ein Bild des Schädels von deiner Haut ab und fülle es schwarz aus, um eine Version des Designs zu erhalten, die wirklich dir gehört.

Unheimliches Totenkopf-Tattoo

Manchmal sind Totenköpfe einfach nur gute alte Totenköpfe! Verbessere die gruselige Seite des Todes, indem du eine Fledermaus oder eine Kette hinzufügst, um die gleiche Stimmung im gesamten Tattoo fortzusetzen, anstatt zu versuchen, etwas hinzuzufügen, um ihm Bedeutung zu verleihen.

Schattiertes Tier-Totenkopf-Tattoo

Tierschädel-Tattoos sind eine weit verbreitete Designoption, aber die Details, die du und dein Künstler wählen, sind einzigartig für dich. Bei dieser Tätowierung werden verschiedene Arten von Schattierungen und kleine Bereiche mit negativem Raum verwendet, um dem Design eine Dimension zu verleihen.

Atypisches Schädel-Tattoo

Lassen Sie sich nicht davon einschränken, wie ein “normaler” Schädel aussieht. Geben Sie stattdessen Ihren eigenen Stil ein oder bitten Sie den Künstler, seinen eigenen Stil einzugeben – für ein völlig einzigartiges individuelles Tattoo.

Motten-Totenkopf-Tattoo

Versuchen Sie, den Totenkopf in ein unerwartetes Design einzubinden, wie bei diesem Motten-Tattoo. Der Schädel erscheint in der Mitte des Insektenbereichs und betont den Kontrast zwischen Natur und Tod.

Minimalistisches Totenkopf-Tattoo

Wenn Sie sich für ein etwas schlichteres Totenkopf-Tattoo entscheiden, wählen Sie die Details sorgfältig aus, damit es nicht wie eine Karikatur aussieht. Hier wird ein mittelgroßer Rand mit schwarzer Arbeit und Text kombiniert, um gerade genug Skurrilität hinzuzufügen.

Totenkopf-Beinband-Tattoo

Um dem Totenkopf-Tattoo einen unheimlichen Aspekt zu verleihen, kannst du mehrere von ihnen übereinander stapeln. Das schafft eine Katakombenatmosphäre und betont die gesamte Arbeit mehr als den Schädel selbst.

Natur-Totenkopf-Tattoo

Um den Kontrast zwischen Natur und Tod in einem Tattoo zu betonen, sollten Sie den Schädel fast aus dem Tier herausragen lassen, anstatt einfach nur ein Teil von ihm zu sein. Wenn du dich für viele Schattierungen und Details entscheidest, wie in diesem Bild, solltest du sie mit weißer Tinte oder negativem Raum aufhellen.

Schädel-Tattoo als Brennpunkt

Wenn Sie das Design ergänzen möchten, ohne den Schädel in den Mittelpunkt zu stellen, verwenden Sie den im Beispiel geforderten negativen Raum. Versuchen Sie, ihn in der Mitte eines detaillierten und schattierten Tattoos zu platzieren, um sich auf die Augen zu konzentrieren und die dunkle Tinte zu unterbrechen.

Ausgewogenes Totenkopf-Tattoo

Gleichen Sie die maskuline, dunkle Anmutung des Schädels aus, indem Sie ihn mit einem feminineren, helleren Bild wie einer Mondsichel kombinieren. Setzen Sie den Balanceakt fort, indem Sie Gesichter zu anderen Bildern hinzufügen, wie in diesem Stück.

Detailliertes Totenkopf-Tattoo

Manchmal sind die besten Totenkopf-Tattoos detailliert und realistisch! Gehen Sie durch das Bild, ohne sich von zusätzlichen Gestaltungselementen überwältigen zu lassen, sondern heben Sie sich mit Schattierungen und negativem Raum ab.

Totenkopf-Tattoo der Motte

Wenn du die Idee einer “Todesmotte” oder einer Motte mit einem Totenkopf auf dem Rücken magst, aber den Totenkopf nicht über dem Mottendesign platzieren möchtest, dann versuche, sie einzubauen. Bei dieser Tätowierung wird der Totenkopf auf den Flügeln platziert, so dass es ein offensichtliches Totenkopfmotiv ist, das aber nicht vom Mottelement ablenkt.

Rosen-Totenkopf-Tattoo

Da der menschliche Schädel kreisförmig ist, passt er gut zu anderen, ähnlich geformten Objekten. Hier sieht es so aus, als würde eine Rose aus dem Schädel herausblühen, oder als wäre der Schädel Teil des Schädels. Diese Formen tragen dazu bei, die beiden kontrastierenden Objekte auf natürliche Weise miteinander zu verbinden.

Florales Totenkopf-Tattoo

Der menschliche Schädel ist klassisch geformt, leicht abgerundet, aber einzigartig. Versuchen Sie daher, einen Schädel anstelle des typischen Kreises in Ihrem Design zu verwenden, wie in diesem Blumentattoo.

Verspielt umrandetes Totenkopf-Tattoo

Nur weil der Schädel ein ernsthaftes Körperteil ist, muss es nicht unbedingt ein ernsthaftes Tattoo sein! Behalten Sie die Standardelemente des Schädels bei, um ihn wiederzuerkennen, wie die Form, die Augen und die Zähne, aber spielen Sie mit den Linien, um ihm einen Hauch von Skurrilität zu verleihen.

Alien-Totenkopf-Tattoo

Wenn du ein wirklich einzigartiges Totenkopf-Tattoo haben möchtest, warum entscheidest du dich nicht für ein Design, das es eigentlich gar nicht gibt? Dieses einzigartige Tattoo sieht aus wie ein Alien-Schädel, obwohl es ein traditionelles menschliches Schädeldesign für den Kopf und die Augenform verwendet.

Versteckte Totenkopf-Tätowierung

Der Schädel muss nicht unbedingt im Mittelpunkt der Tätowierung stehen. Der Schädel kann hervorstechen, wenn er von anderen Elementen abgesetzt ist. Bei diesem Stück stehen die Blumen im Mittelpunkt, aber das kleine Schädeldetail innerhalb der Blumen ist auffällig.

Halber Totenkopf Tattoo

Du musst nicht unbedingt den gesamten Schädel in das Tattoo integrieren. Du kannst es mit anderen Elementen, die du magst, anpassen, wie z. B. den Schädel in zwei Hälften teilen oder ein Rosendesign hinzufügen, um ihm das individuelle Gefühl zu geben, das du brauchst.

Weiße Details am Totenkopf-Tattoo

Wenn du einem realistischen Totenkopf-Tattoo weiße Details hinzufügst, wirkt es an der gewählten Stelle leichter und weniger überwältigend. Die Verwendung von Weiß hilft auch, Dimensionen hinzuzufügen, da es das Aussehen von Licht und Schatten nachahmt.

Geometrisches Totenkopf-Tattoo

Scheuen Sie sich nicht, Ihrem Totenkopf-Tattoo Elemente hinzuzufügen! Dieses Design verwendet geometrische Details, um das Bild des Schädels zu betonen, ohne es zu überladen.

Schräges Totenkopf-Tattoo

Wenn du ein Totenkopf-Tattoo anfertigst, denke an den Winkel, in dem du das Motiv platzieren möchtest. Totenköpfe haben zwar eine bestimmte Form, sehen aber von jeder Seite anders aus. Wählen Sie also einen Winkel, der sowohl für die Platzierung als auch für Ihre Vorstellungen von der Farbe geeignet ist.

Illusions-Totenkopf-Tattoo

Für ein einzigartiges Schädeldesign solltest du versuchen, ein Bild aus etwas anderem zu kreieren. Dieses Totenkopf-Tattoo besteht aus Blumen, was die Illusion eines Totenkopfes erzeugt, sich aber auf die Blumen konzentriert.

Neo-Amerikanisches Totenkopf-Tattoo

Der Totenkopf ist ein wichtiges Motiv im neoamerikanischen Tattoo-Stil, da er ein typisches Element von Tätowierungen war, die von Seeleuten verwendet wurden. Um wirklich eine echte Person darzustellen, versuchen Sie, den Schädel mit Accessoires wie Plänen einer echten Person zu gestalten.

Überlappende Totenkopf-Tätowierung

Wenn Sie den Schädel Tätowierung ein wenig zu halten, sondern fügen Sie eine Art von visuellen Interesse, versuchen Sie zwei identische und überlappende Designs. Aber eine in einer anderen Farbe, um einen Kontrast zu schaffen und machen es mehr persönlich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button