Haar

6 Tipps zum Schneidern Ihrer Jeans

Michelle Regalado ist eine erfahrene Autorin, Event-Verianerin und strategische Content-Designerin, die sich auf Frauennachrichten spezialisiert hat.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

how to tailor your jeans

Dion Lamar Mills von Byrdie

EVENT: Es ist eine Herausforderung, eine Jeans zu finden, die man mit dem Handschuh aus dem Regal anziehen möchte. Keine Griffe oder Flicken erforderlich. Dennoch stehen Jeans auf der Liste der Kleidungsstücke, die angepasst werden müssen, eher weit unten. Natürlich ist es wichtig, eine Jeans zu kaufen, die gut zur Silhouette passt (vor allem an einigen Stellen, die sich nur schwer ändern lassen, z. B. um die Taille herum), aber es gibt auch Dinge, die Sie tun können, um eine Jeans zu bestellen, die nahezu perfekt ist.

Zu diesem Zweck haben wir unsere besten Tipps zusammengetragen, um Sie auf Ihrer Reise zum Jeans-Swapping zu begleiten. Von der Frage, wie Sie Ihre Jeans verdrehen, über die Frage, wie Sie sie perfekt an Ihre Figur anpassen können, bis hin zur Frage, welche Arten von Jeans angepasst werden können.

Lesen Sie weiter, um praktische Tipps zu erhalten, wie Sie Ihre Jeans anpassen können.

Wissen, welche Jeans Sie ändern können

Wenn es um Jeans geht, ist es nicht einfach, einige Modelle zu ändern. Eine Jeans sollte bereits zu Ihnen (wo der Bund am Körper sitzt), zur Hüfte und zum Schritt passen. Wenn die Jeans in der Mitte zu hoch oder zu niedrig sitzt, wird sie nicht an der Taille haften, sehr fest drücken oder im Schrittbereich richtig sitzen.

Damit haben Sie andere Anwendungsprobleme (zu lange Länge, Taillenöffnung, zu weites Bein usw.), die leicht korrigiert werden können, indem Sie die Jeans zum Schneider bringen, um überschüssigen Stoff zu erhalten (oder zu entfernen). Unterm Strich müssen Sie wissen, wo Sie Ihre Jeans anbringen müssen und wann der Schneider helfen kann.

Lange Jeans mit Saum kürzen

Haben Sie eine Jeans gefunden, die Ihrer Figur, aber nicht Ihrer Länge entspricht? Gute Nachrichten: Ein Haarschnitt an zu weiten Jeans (oder ein Denim-Haarschnitt) ist die einfachste Änderung bei Jeanshosen. Ein Schneider oder eine Schneiderin kann sie kürzen, indem er/sie ein kleines Stück Stoff abschneidet und den Abschluss wieder herstellt, oder indem er/sie den Saum auf eine Art und Weise anhebt, bei der der Stoff nicht geschnitten werden muss.

Beim Kürzen von Jeans markiert der Schneider die richtige Länge mit Kreide oder Stecknadeln. Sie können ihn bitten, Ihnen einen “ersten Saum” (auch “europäischer Saum” genannt) zu verpassen. Dabei wird die ursprüngliche Lage der Jeans entfernt und nach dem Abschneiden des überschüssigen Stoffs am Bein wieder angebracht. Dies ist zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden, stellt aber sicher, dass der Saum der Jeans korrekt aussieht. (Außerdem ist es einfacher, als einen Schneider zu beauftragen, die richtigen Fäden, die richtige Nähmethode und den ursprünglichen Abstand zwischen den Stichen nachzubilden. Dies gilt insbesondere für die Änderung einer Designer-Jeans, die oft an einzigartigen Ausbleichungen oder Nähkanten zu erkennen ist. (siehe unten).

Wenn Sie die Jeans mehr als ein oder zwei Zentimeter angreifen wollen, müssen Sie möglicherweise die Form des Jeansfußes ändern. Dies kann bei Bootcut- oder Flared-Jeans ein komplizierter Faktor sein. Und wenn die Jeans verblasst oder beschädigt ist, sollte sie so zugeschnitten werden, dass sie zum Stil passt. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass die Schuhe, die Sie zu Ihrer Jeans tragen, Sie oft begleiten.

Wenn Sie Ihre Jeans nicht zuschneiden möchten, können Sie Ihren Schneider bitten, einen “Innensaum” für Sie anzufertigen. Anders als bei der ursprünglichen Methode des Säumens wird bei dieser Methode der Stoff nicht geschnitten. Stattdessen faltet der Schneider die überschüssige Länge nach unten und näht sie fest, so dass die Jeans kürzer wirkt. Diese Methode ist eine hervorragende kurzfristige Lösung, da sie nicht den Anschein eines fertigen Saums erweckt (denken Sie daran, wenn Sie sich eine Jeans von einem Freund leihen).

Baggy Jeans für einen engeren Look verjüngen

Vielleicht haben Sie sich in eine Jeans verliebt, die in der Mitte und an den Hüften gut sitzt, aber an den Oberschenkeln sehr weit ist. Oder vielleicht haben Sie eine alte Jeans mit geradem Bein, und Skinny Jeans sind jetzt Ihr Stil. In jedem Fall ist das Verengen und Ausdünnen von Jeans für einen guten Schneider eine sehr einfache Umstellung.

Um Ihre Jeans zu kürzen und ein verbessertes Bein zu erhalten, probiert der Schneider die Jeans an und nagelt Sie dann entlang der Innennaht (die Nahtlinie, die an der Innenseite des Beins entlangläuft). Die Jeans kommt dann heraus, wird angenäht und öffnet sich am Bein dünn (“konisch”). Der überschüssige Stoff der maßgeschneiderten Jeans kann abgeschnitten oder nach innen genäht werden, je nachdem, wie viel man am Ende übrig hat.

Denken Sie daran: Wenn Sie die Jeans und die Oberschenkel nehmen, müssen Sie den unteren Teil eventuell wieder schließen. Bitten Sie Ihren Schneider um einen “ersten Saum”, um Ihrer Jeans ein unverändertes Aussehen zu geben.

Ändern Sie die Taille strategisch

Bei Jeanshosen kann die Taillenweite ein Problem sein, aber ein erfahrener Schneider kann den Bund so verändern, dass er ein wenig enger wird. Die Position der Taschen und die vordere Form des Jeansstoffs können so verändert werden, dass die Jeans in der Mitte nicht mehr als 1,5 Zentimeter offen ist. Natürlich müssen Sie wahrscheinlich auch den Bund ändern, um die richtige Linie zu erhalten. Oft ist es einfacher (und billiger), einen Gürtel zu tragen oder eine Jeans zu finden, die am besten zu Ihrer Taille passt.

Waschen Sie Ihren Denim vor dem Ändern, um ein Schrumpfen zu vermeiden

Bevor Sie eine neue Jeans zur Umarbeitung nehmen, muss sie zunächst gewaschen werden. Um Jeans zu waschen, drehen Sie sie in der empfindlichen Einstellung Ihrer Waschmaschine auf den Kopf, waschen sie in kaltem Wasser und lassen sie trocknen. Das Durchlaufen mehrerer Waschgänge stellt sicher, dass die Jeans nicht weiter schrumpft und dass der Schneider mit der “endgültigen” Form und Länge arbeiten kann.

Gehen Sie zu einem Denim-erfahrenen Schneider

Wenn Sie ein paar neue Jeans kaufen, fragen Sie im Geschäft nach, ob es einen alternativen Service gibt – einige Kaufhäuser bieten kostenlose Zuschnitte ab dem Schnitt an. (Sie können immer nach weiteren Informationen über Dienstleistungen und Kosten fragen, da Nähereien für den ursprünglichen Schnitt mehr verlangen können.) Fragen Sie den Schneider schließlich, ob er Erfahrung mit dem Ändern von Jeansstoffen hat, da Jeans unter Umständen spezielle Nähtechniken und Nähmaschinen erfordern.

Das Produkt im Hauptbild wird von Levi’s Products angeboten.

Die Kosten für einen Jeansschneider hängen von Ihrem Wohnort, dem Umfang der Näharbeiten und dem Schneider ab. Im Durchschnitt können Sie mit Kosten zwischen 20 und 50 Dollar rechnen.

Ja, es ist möglich, Jeans in schmale Jeans umzuwandeln, aber es gibt eine Menge zusätzliches Material, das es bei Jeans mit weiten Beinen oder weiten Jeans schwieriger machen kann.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button