Haar

7 Frauen mit strukturierten Buzz Cuts erzählen, wie ermächtigend es sich anfühlt

Maya Allen ist eine Beauty-Redakteurin mit über 5 Jahren Erfahrung in den Bereichen Haare, Make-up, Haut und Nägel. Derzeit arbeitet sie als Beauty Director für das InStyle Magazine.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Ihre Haare wirklich für Sie bedeuten? Sicher, Sie denken vielleicht oft darüber nach, wie Sie sie machen können. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Verbindung zwischen Ihrem Haar und Ihrer Identität besteht? Ich gebe zu, dass ich unglaublich an meinen Haaren hänge, denn das ist wirklich ein sicherer Ort. Immer, wenn ich mich zu einer größeren Haarveränderung entschließe, überfluten ein wenig Angst und Nervosität meine Gedanken. Es gab einen Punkt in meinem Leben, an dem ich die Extensions einfach nicht aufgeben konnte. Dann gewann ich endlich das Selbstvertrauen, mein natürliches Haar mit Stolz zu tragen. Ich finde sogar, dass mein Haar meine Gesichtszüge unterstreicht. Und ich weiß nicht, wie ich mich ohne mein langes Haar als Stütze fühlen würde.

Diese Geschichte geht über das Haar hinaus. Im Grunde kann das Haar ein starkes Symbol für Selbstvertrauen, Selbstliebe und Verletzlichkeit sein. Das ist ein Grund mehr, warum die folgenden Frauen so inspirierend sind. Sie haben beschlossen, sich von stereotypen Weiblichkeitsvorstellungen zu befreien und Schönheit nach ihren eigenen Vorstellungen zu definieren. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich die Haare abzuschneiden, aber etwas Sie davon abhält, lassen Sie sich von ihrem Mut inspirieren. Von Fades über Locken bis hin zu Kurzhaarfrisuren – ihre persönlichen Geschichten geben Ihnen die Kraft, loszulassen.

Janell

Meinen ersten Haarschnitt bekam ich 2009 mit dem Schnitt von Solange. Seitdem bin ich völlig süchtig. Zuerst hatte ich Angst, dass meine Haare mich weniger weiblich aussehen lassen, aber das Gegenteil ist der Fall. Make-up und Accessoires rücken in den Mittelpunkt. In diesem Sommer habe ich angefangen, mit Farben wie Rosa, Lila, Platinblond und Rostrot zu spielen, und ich liebe meine Haare noch mehr. In einer Menschenmenge aufzufallen ist ein Segen. Mit meinen kurzen Haaren kann ich genau das tun.

Lakin

Ich wollte nie über meine Haare definiert werden, aber sie waren immer ein besonderer Teil meines Ausdrucks. Letzten Februar habe ich meine Haare abgeschnitten, nachdem ich sie fast sieben Jahre lang wachsen lassen hatte, und einen Neuanfang gemacht. Das waren neue Superkräfte, und ich war sofort begeistert von den Schritten, die ich unternommen hatte, um mich zu befreien. Mit weniger Haaren fühle ich mich schöner und stärker, weil ich meine Weiblichkeit auf eine Art und Weise erkunden kann, die es mir erlaubt, mich selbst zu definieren. Es zwingt einen dazu, sich nicht zu verstecken.”

Darnelle

Ich finde, alle Frauen, insbesondere schwarze Frauen, sollten sich irgendwann in ihrem Leben die Haare schneiden. Zum ersten Mal in meinem Leben sehen mich die Leute wirklich, wenn sie mich ansehen. Ich sehe es in ihren Augen. Das sagen sie. Wir denken, unsere Schönheit beruht auf unseren Haaren, aber in Wirklichkeit beruht unsere Schönheit auf unserer Intelligenz, unserem Mut und unserer Hartnäckigkeit.”

Erika

Ich muss zugeben, dass ich mich anfangs total verletzlich gefühlt habe, aber das war ja der Sinn der Sache. Ich habe sie abgeschnitten, um meine innere Schönheit zu unterstreichen. Mit kürzerem Haar konnte ich mich endlich selbst sehen, und es gab mir die göttliche Fähigkeit, meinen Körper selbst zu lieben. Tag.”

“Das Abschneiden meiner Haare hat ein Selbstvertrauen und eine Selbstliebe in mir geweckt, die ich nie zuvor erlebt hatte. Es hat etwas unbestreitbar Kraftvolles, der Welt jeden Tag so zu begegnen, wie ich an diesem Morgen meinem Idol begegnet bin. Das ist mein wahres Ich.”

Zhané

“Ich war immer frustriert, dass meine Haare bei schlechtem Wetter, beim Sport oder beim Tanzen nicht perfekt aussahen. Ich lebte einen aktiven Lebensstil und beschädigte mein Haar immer wieder mit Extensions, um es perfekt aussehen zu lassen. Ich hatte die Nase voll von meinem Haar. Ich war der Grund dafür. Ich habe nicht mein bestes Leben gelebt. Also habe ich sie abgeschnitten. Jetzt bin ich furchtlos. Ich war in meinem Leben noch nie so selbstbewusst.

Donette

Lange Zeit habe ich mein Haar mit meiner Weiblichkeit in Verbindung gebracht, aber eines Tages machte das keinen Sinn mehr. Ohne meine Haare hatte ich keine andere Wahl, als wirklich nach innen und außen zu schauen. Und als ich entdeckte, dass meine Weiblichkeit angeboren ist, fühlte ich mich selbstbewusster denn je.”

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button