Haar

7 Wege zur Linderung von Erkältungssymptomen, nach Ansicht von Gesundheitsexperten

Lindsey Metrus ist Associate Managing Director von Byrdie und arbeitet seit 2015 für die Marke. Ihre Arbeit ist auch auf BuzzFeed, StyleCaster und Yahoo erschienen.

Swiner ist Fachärztin für Familienmedizin/Allgemeinmedizin und deckt ein breites Spektrum an medizinischen und psychischen Problemen ab. Sie kümmert sich gerne um die gesamte Familie von der Wiege bis zur Bahre. Zu ihren Interessen gehören die Gesundheit von Minderheiten, die Gesundheit von Frauen und die Pädiatrie. Als Ehefrau und Mutter von zwei Kindern stützt sie sich auf Erfahrungen aus dem wirklichen Leben, um die Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele zu vermitteln. Er ist der Autor von How to Avoid the Superwoman Complex.

Michelle Regalado ist eine erfahrene Redakteurin, Faktencheckerin und strategische Inhaltsplanerin, die sich auf Lifestyle-Nachrichten für Frauen spezialisiert hat.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

woman

Stocksy / Entwurf von Camden Dechert

An diesem Punkt kennen wir uns alle gut. Der Hals beginnt zu kratzen, die Nasengänge kribbeln und ein pochender Schmerz setzt sich zwischen den Schläfen fest. Jetzt ist es offiziell: Eine Erkältung ist im Anmarsch.

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten erinnert uns jeder Nieser an das drohende Unheil einer Erkältung und den gefürchteten Schnupfen. Und obwohl wir alles tun, um unser Immunsystem zu stärken und unsere Abwehrkräfte aufrechtzuerhalten, schleicht sich die Erkältung manchmal ein und wir können nicht viel dagegen tun.

Wir haben unsere Experten um Rat gefragt, wie wir die Erkältungssymptome lindern können, damit wir zu unserem normalen Tagesablauf zurückkehren können. Lesen Sie ihre Tipps.

JETZT ANSEHEN: 3 natürliche Heilmittel gegen Erkältungen

Versuchen Sie Nahrungsergänzungsmittel

Jeder weiß, dass Vitamin C das ultimative immunstärkende Vitamin ist, und Forrelli rät, bei der Bekämpfung von Nebenhöhlenentzündungen 500 bis 1.000 Milligramm Vitamin C pro Tag zu sich zu nehmen. Ein weiteres Kraftpaket zur Erkältungsbekämpfung, das Sie nicht aus den Augen verlieren sollten, ist Beta-Glucan. Studien zeigen, dass es dazu beiträgt, wiederkehrende Atemwegsinfektionen bei Kindern und Erwachsenen zu verhindern und zu behandeln.

Was ist Beta-Glucan?

Beta-Glucan ist ein großes Molekül, das aus kleineren Zuckermolekülen besteht. Es ist normalerweise in Hefe und Getreide enthalten. Diesem löslichen Ballaststoff wird nachgesagt, dass er den Cholesterinspiegel senkt, den Blutzucker reguliert und das Immunsystem stärkt.

Essen Sie Hühnersuppe

Ja und ja. Man hat uns allen gesagt, dass wir eine Schüssel Hühnersuppe essen sollen, wenn wir krank sind – das ist gut für die Seele, sagt man. Aber es gibt tatsächlich eine wissenschaftliche Erklärung für diese Wirkung. Cystein ist ein starkes Antioxidans, das in der Hühnerbrühe enthalten ist (es wird beim Kochen aus dem Huhn freigesetzt) und dem Bronchitis-Medikament Acetylcystein chemisch sehr ähnlich ist. Hühnerprotein und Mineralien (weißes Fleisch – dunkles Fleisch ist etwas zu fett) tragen ebenfalls dazu bei, das Immunsystem zu stärken, und die salzige Brühe hilft, den Schleim zu lösen. Sie ist wirklich ein heilendes Wundermittel – kein Wunder, dass Knochenbrühe so in Mode ist.

Hydratisiert bleiben

Laut Amanda Carney, Leiterin des Gesundheitscoachings bei The Well, rehydriert sie nicht nur den Körper, sondern macht auch den Hals und die Atemwege fettig, wenn man genug Wasser trinkt.

Alex Caspero, Chef-Ernährungsberater bei Ham Nutrition, fügt hinzu, dass warme Getränke ebenfalls wichtig sind. Ein wenig Ingwer, um eine Magenverstimmung zu lindern”. Das Einatmen des Wasserdampfs eines Getränks regt außerdem die Flimmerhärchen (winzige haarähnliche Strukturen in Nase und Luftröhre) an, die Bakterien abtransportieren.

Apfelweinessig trinken

Apfelessig lindert nicht nur Blähungen, steigert die Energie und beseitigt Akne, sondern kann auch Halsschmerzen lindern. (Es ist wichtig zu wissen, dass Halsschmerzen durch Apfelessig verschlimmert werden können, aber fragen Sie vorher Ihren Arzt).

Versuchen Sie, es mit ein oder zwei Esslöffeln Wasser zu verdünnen oder einen Salat damit anzumachen. Sie können auch die flüssige Form ganz weglassen und stattdessen ein ACV-Präparat einnehmen.

Verwenden Sie ein Kochsalzspray

Wahrscheinlich denken Sie erst an die Verwendung einer Nasenspülung, wenn Sie unter verstopfter Nase leiden. Laut Dr. Shilpi Agarwal sind Nase und Mund jedoch die ersten Eintrittspforten für Erkältungsviren, so dass Sie während der Wintermonate hydratisiert bleiben müssen. Die Verwendung von Nasensalzen spendet Feuchtigkeit und verbessert die Fähigkeit der Nasengänge, Infektionen zu bekämpfen. Trockene Luft trocknet schließlich die Nasengänge aus und lässt mehr Viren eindringen.

Nasse Socken tragen (ernsthaft)

Als Forrelli auch die Methode der “nassen Socken” zur Heilung von Erkältungen vorschlug, dachte ich, es sei offensichtlich, dass A) sie scherzte und B) ich noch nie in eine Pfütze getreten war und nie Wasser in meinen Schuhen hatte (das ist mein persönlicher Albtraum). Es wird jedoch angenommen, dass diese Methode, die auch als “Sockenwärmen” bekannt ist, auf die natürliche Physiologie des Körpers einwirkt und Erkältungen, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit heilt. Wenn feuchte Socken über die Füße gezogen werden und die Temperatur sinkt, fließt das Blut von der Haut zurück zu den Füßen und wärmt sie.

Diese Form der “Mikrozirkulation” funktioniert genau wie der normale Blutfluss, indem sie Nährstoffe aufnimmt und Giftstoffe abtransportiert. Wenn dies jedoch kurzzeitig in einem kleinen Bereich wie den Füßen geschieht, wird das Blut, anstatt die Herzfrequenz zu erhöhen, in die Haut und weg von dem Bereich gezogen, der die Schmerzen und Schwellungen verursacht (z. B. Nebenhöhlen (Verstopfungen)). Es gibt keine klinischen Beweise für diese Methode, also erwarten Sie nicht, dass sie Ihre erste Verteidigungslinie ist, obwohl Befürworter dieses Tricks glauben, dass sie helfen kann, Erkältungssymptome zu behandeln. Wärmen Sie dazu zunächst Ihre Füße (ein warmes Bad eignet sich gut), drücken Sie dann eine kalte, nasse Socke im Waschbecken aus und ziehen Sie sie sofort über Ihre Füße.

Ziehen Sie eine trockene Socke (oder eine Plastiktüte) über die nasse Socke, damit Sie sich im Bett einkuscheln können.

Genug Schlaf bekommen

Ausreichend Schlaf scheint heutzutage ein Luxus zu sein, aber er ist sehr wichtig für die Erhaltung der Gesundheit. Schlaf wird bei der Behandlung von Erkältungsviren wirklich unterschätzt”, sagt Agarwal. Selbst wenn es bedeutet, in einem Winkel zu schlafen, um eine verstopfte Nase zu vermeiden, oder einen Eukalyptus- oder Menthol-Diffusor zu verwenden, um Ihnen beim Atmen zu helfen, können Sie mehr Schlaf bekommen.

Vitamin C wird seit Jahren als mögliches Mittel gegen Erkältungen untersucht, aber die Forschungsergebnisse sind uneinheitlich.

Ja, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann helfen, den Schleim zu lösen, die Verstopfung zu lindern und die Halsschmerzen zu beruhigen.

Byrdie nutzt jede Gelegenheit, um die in seinen Artikeln enthaltenen Fakten durch hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu untermauern. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte sicherstellen.

Vetvicka V, Vannucci L, Sima P, Richter J. Beta-Glucane: Glucane: Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel? Vom Labor zu klinischen Versuchen. Molecules. 2019 Mar 30;24(7):1251. doi: 10.3390/ molecule 24071251.

Clemente Plaza N, Reig Garcia-Galvis M, Martinez-Espinosa RM. Auswirkungen der Verwendung von L-Cystein (L-Cys) auf die menschliche Gesundheit. Molecules. 2018 Mar 3;23(3):575. doi: 10.3390/ molecule 23030575

Brown LK, Miller A, Miller E. Hühnersuppe zur Behandlung von Infektionen der Atemwege. Chest. 2020 Nov;158(5):2231-2232. doi: 10.1016/j.chest.2020.06.062

Hemilä H, Chalker E. Vitamin C for the prevention and treatment of common colds. cochrane database system Revision. 2013 Jan 31;2013(1):CD000980. doi: 10.1002/14651858.CD000980.pub4.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button