Haar

8 Gründe, warum Sie ein Dankbarkeitsjournal führen sollten

Lindsay Colameo verbindet in seiner Berichterstattung eine Besessenheit von Produkten mit einem tiefen Verständnis der Schönheitsindustrie. Er schreibt über Verführung, Glamour, Fashionistas und mehr.

Dana Myers, LCSW, ist eine klinische Sozialarbeiterin und Lebensberaterin in Philadelphia. Sie interessiert sich besonders dafür, wie sich Rasse, Geschlecht, nationale Herkunft, sozialer Status und Fähigkeiten auf diejenigen auswirken, die zu marginalisierten Gemeinschaften gehören, und möchte ihren Klienten helfen, Sinn und Frieden in ihrem Leben zu finden.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

woman journaling

Die Idee, einen Dankbarkeitskalender zu führen, ist nicht ganz neu, aber es gibt einen Grund, warum Oprah, der Dalai Lama und alle Experten für psychische Gesundheit sie immer wieder loben. Sie hilft Ihnen, ein glücklicheres, besseres und erfüllteres Leben zu führen, und Sie brauchen nur 15 Sekunden am Tag, um sie zu bewältigen. Tatsächlich stellen Studien immer wieder fest, dass die Praxis der Dankbarkeit in hohem Maße mit subjektivem Wohlstand verbunden ist – wie lässt sich das beweisen?

Für manche ist es ganz natürlich, eine leere Seite aufzuschlagen und ihr Herz und ihre Seele zu entfalten. Für andere, mich eingeschlossen, stimmen Stift und Geist nicht überein. Wenn es jedoch um die Praxis der Dankbarkeit geht, sind die “Regeln” recht einfach. Ein poetischer Eintrag für all die Segnungen des Lebens wird Ihren Brunnen definitiv stärken – eine einfache “Glücksnotiz” für etwas, das Sie an diesem Tag zum Lächeln gebracht hat, reicht aus, um all die starken Vorteile zu ernten, die sich aus der Praxis ergeben – oder versuchen Sie es mit einer Notiz, die Sie morgens oder direkt vor dem Schlafengehen machen Drei Dinge, für die Sie dankbar sind. Ganz gleich, ob Sie ein fanatischer Kalender-Junkie sind oder sich schon ein- oder zweimal mit einem Zettel beschäftigt haben, Sie suchen nach etwas, das Ihnen in diesen schwierigen Zeiten einen Stimmungsaufschwung verspricht. Damit Sie den Kalender sofort zu schätzen wissen.

Steigern Sie Ihr Glücksgefühl

Eine tägliche Dosis Selbstliebe trägt wesentlich zur Verbesserung Ihres Geisteszustandes bei. Das Führen eines Dankbarkeitstagebuchs kann Sie dazu inspirieren, auf sich selbst zu schauen. Vor allem in Zeiten, in denen das Leben schwierig zu sein scheint oder es einem an nichts mangelt” – sei es, um sich durch das Leben zu schlagen oder zu einem normalen Programm zurückzukehren – kann eine Minute am Tag, in der man ein Lächeln zelebriert, den Wohlstand erheblich verbessern, selbst wenn es nur eine Minute ist. Sie fügt hinzu: “Viele Forschungsstudien haben gezeigt, dass Menschen, die ihren Segen bewusst messen, dazu neigen, glücklicher zu sein und weniger depressiv.”

Achtsamkeit erhöhen

Wenn Sie Dankbarkeit zeigen und aufzeichnen, ermutigt Sie das dazu, sich auf das zu konzentrieren, was Sie in Ihrem Leben haben. Dadurch werden Dopamin und Serotonin freigesetzt. Das sind Neurotransmitter, die uns helfen, uns besser zu fühlen, und die wiederum Gefühle von Angst und Depression lindern. Sie ändern Ihre Denkweise von einem Mangel an Überfluss und ermöglichen es Ihnen, präsenter und bewusster zu werden, da Sie beginnen, jeden Tag kleine Freuden zu sehen”, sagt Bertolucci. Ähnlich wie regelmäßige körperliche Aktivität Ihre Kraft und Ausdauer verbessert, kann ein regelmäßiger Dankbarkeitskalender Ihren “mentalen Zustand” verbessern, indem er diese neuronalen Bahnen stärkt.

Ändern Sie Ihre Sichtweise

happy notes

Eine fröhliche Anmerkung zum Buch.

Eine einfache Notiz darüber, wofür Sie dankbar sind, kann dazu beitragen, die Sichtweise auf den Tag sofort zu ändern. “Selbst wenn Sie sagen, dass Sie einen schrecklichen Tag hatten, können Sie, wenn Sie auf die positiven Worte, die Sie geschrieben haben, zurückblicken, erkennen, dass der Tag einige großartige Aspekte hatte”, erklärt die Diplom-Psychologin Maria Pia del Castillo. Bertolucci fügt hinzu: “Das lenkt Ihre Aufmerksamkeit von den negativen Dingen ab, die passieren könnten, und lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge, die tatsächlich passiert sind.”

Glückliche Momente neu erleben

Sanam Hafeez, eine in New York ansässige Neuropsychologin und Mitglied des Beauty and Wellness Council, erklärt Birdie’s. Ein kleines bisschen Glück hebt die Stimmung und hilft Ihnen, Freude im Leben zu finden”.

Bessere Entscheidungen treffen

woman journalin

. “Es hat sich gezeigt, dass das Aufzeichnen positiver Gedanken im Gegensatz zu negativen Gedanken die Gefühle verbessert, Ihnen hilft, bessere Entscheidungen zu treffen, und allgemein die Zufriedenheit mit dem täglichen Leben erhöht. Es kann auch dazu beitragen, dass Sie sich unbewusst dafür entscheiden, Ihren Körper mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen, sich zu Hause zum Training zu zwingen oder den Hörer abzunehmen und die Oma anzurufen. Bertolucci erklärt: “Wenn man sich angewöhnt, Tagebuch zu führen, beginnt man, die kleinen Freuden eines jeden Tages zu bemerken, wodurch man präsenter und aufmerksamer wird.” Wenn das Gehirn dem Glück den Vorrang einräumt, lassen sich andere Elemente der geistigen, körperlichen und emotionalen Gesundheit leichter regulieren, und diese positiven Gefühle bleiben über das gesamte Spektrum hinweg erhalten.

Bauen Sie Ihre Widerstandskraft auf

Bertolucci erklärt: “Jeden Tag mit einem Dankbarkeitstagebuch zu beginnen, hilft Ihnen, sich positiv zu fühlen und mit den Höhen und Tiefen des Tages besser fertig zu werden.” Wenn etwas schief geht, können Sie besser damit umgehen, weil Sie wissen, was in Ihrem Leben richtig ist. Dies ist äußerst wichtig. Vor allem in der heutigen Zeit, in der wir Neuland betreten und täglich mit Unsicherheiten konfrontiert sind, die den Glücksmesser leicht durcheinander bringen können.

Stress abbauen

Bertolucci sagt: “Wenn man sich die Zeit nimmt, seine Arbeit zu unterbrechen und in ein Dankbarkeitstagebuch zu schreiben, kann man Stress abbauen, indem man den Kopf verlässt und sein Herz berührt”. Die Forschung zeigt, dass das Schreiben von Tagebüchern die rechte Gehirnhälfte (Aspekte, die mit Vorstellungskraft, Visionen, Kunst und Intuition zu tun haben) “freisetzt” und es der linken Gehirnhälfte (Aspekte, die mit Logik und Vernunft zu tun haben) ermöglicht, produktiv zu arbeiten.

Ruhigerer Schlaf

Die Forschung zeigt weiterhin eine positive Korrelation zwischen Dankbarkeit und Schlafqualität un d-dauer. Das Aufschreiben von Dankbarkeit in einem Tagebuch hat etwas Beruhigendes an sich und hilft, den Geist zu entspannen, was sich vor dem Schlafengehen als besonders vorteilhaft erwiesen hat. Deshalb sollten Sie ein Dankbarkeitstagebuch auf Ihrem Nachttisch aufbewahren und sich vor dem Schlafengehen eine fröhliche Notiz schreiben.

Byrdie nutzt jede Gelegenheit, um die Fakten in seinen Artikeln durch qualitativ hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Forschung, zu untermauern. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte sicherstellen.

Alkozay A, Smith R, Kilgore WDS. Dankbarkeit und subjektives Wohlbefinden: Thesen zu zwei kausalen Rahmenwerken. Journal of Happiness Research. 2017;19(5). doi:10.1007/s10902-017-9870-1

Cox S. The power of gratitude. Nursing Management (Springhouse). 2018;49(4). doi:10.1097/01.numa.0000531176.85470.42

Boggis AL, Consedine NS, Brenton-Peters JM, Hoffman PL, Serrakius AS. Eine systematische Überprüfung von Dankbarkeitsinterventionen: Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit und das Gesundheitsverhalten. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin. 2020; 135. doi:10.1016/j.jpsychores.2020.110165

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button