9 Spielverändernde Fakten zum Sonnenschutz, die Sie nicht kennen

9 spielentscheidende Fakten zum Sonnenschutz, die Sie nicht kennen

Amy Lawrenson ist Rentenmanagerin bei Byrdie UK und arbeitet seit über 13 Jahren als unabhängige Schönheits- und Gesundheitsjournalistin.

Karen Caga, MD, FAAD, ist ein zertifizierter Dermatologe aus Boston. Er ist derzeit Aesthetics Fellow und Laser am Massachusetts General Hospital.

Wir alle kennen die Grundlagen der Sonnenpflege, nicht wahr? Tragen Sie einen hohen Lichtschutzfaktor auf, wiederholen Sie die Anwendungen regelmäßig, und tragen Sie einen Hut, wenn Sie leicht verbrennen. Aber wussten Sie, dass Ihre Haut besonders anfällig für die Sonne ist, wenn Sie den Fensterplatz im Flugzeug gewählt haben oder wenn Aspirin als innere Lotion nach der Sonne wirkt? Wir haben zwei Hautexperten – Friseurin Rachel Eckel und MDS von Ultrasun UK Abi Cleeve – gebeten, uns in diesem Sommer zu helfen.

Scrollen Sie weiter, um Tricks zu erfahren, die die Daten zum Sonnenschutz verändern und die Sie wissen müssen.

Tragen Sie Lippenprodukte mit Schutz

“Ihre Lippen produzieren nicht genug Pigmente, um sie vor der Sonne zu schützen. Laut ECCEL weisen die Lippen die höchste Hautkrebsrate im gesamten Gesicht auf”. Da sie empfindlich sind und hervorstehen, können sie anfällig für Sonnenschäden, Linien und Falten sein.

Um dem Altern der Lippen vorzubeugen, sollten Sie Lippenstifte mit LSF 30 oder höher und Fett verwenden”, sagt er. Stärker pigmentierte Lippenstifte schützen die Lippen vor der Sonne. Denken Sie daran, dass Lippenstifte oft aus Zink und Titan bestehen, die auch in natürlichen Sonnenschutzmitteln enthalten sind”.

Schützen Sie sich vor Bildschirmen ebenso wie vor der Sonne

So wie wir uns vor der Sonne schützen, müssen wir uns auch vor den Strahlen der Sonne und der elektronischen Geräte und Lampen schützen, die die Sonne ausstrahlen. ECCEL erklärt: “HEV-Licht kann schwerwiegende Auswirkungen auf Haut und Augen haben und verursacht nachweislich mehr Entzündungen als alle anderen Strahlen und verschlimmert Hautkrankheiten wie Melasma und den Verdacht auf Melanchose.” Fraktioniertes Melanin bietet einen 100-prozentigen Schutz vor HEV-Licht und hält 10 Stunden lang an, so dass kein erneutes Auftragen erforderlich ist; HEV-Licht aktiviert 90 Gene in der Haut, während fraktioniertes Melanin die Aktivierung dieser Gene verhindert.”

Stärken Sie Ihre Hautbarriere für zusätzlichen Schutz

Wir alle wissen, dass die Sonne unsere Haut austrocknen kann, so dass sie trocken und ausgedörrt wird. Die Sonne trocknet das Wasser in der Hautbarriere aus”, erklärt Eckel. Wenn das Wasser verdunstet, öffnet sich ein Loch in der Haut, durch das die Sonne eindringen kann. Wir empfehlen, einen Sonnenschutz zu verwenden, der auch Barriere-Reparaturfaktoren enthält, um die “Löcher” in der Haut zu schließen.

Inhaltsstoffe wie Kacheln, Fettsäuren und Squalen helfen, die Hautbarriere zu stärken. Achten Sie immer auf Breitspektrum-Schutzindikatoren, die vor UVA- und UVB-Strahlen schützen. Wenn ein Produkt Infrarot, HEV-Licht oder DNA-Reparatur erwähnt und Antioxidantien enthält, haben Sie einen echten Gewinner.

Ergänzen Sie Ihren Sonnenschutz

Alle meine Patienten nehmen Omega-3-Fettsäuren zu sich. Das ist eine entzündungshemmende Ergänzung”, sagt Eccel. Laut Eccel reduziert die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren auch sonnenbedingte Entzündungen und ist ein hervorragendes Mittel gegen die Alterung. Sie erklärt. “Studien haben gezeigt, dass die (orale) Einnahme von Aspirin nach der Rückkehr vom Strand aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften die durch die Sonneneinstrahlung verursachten Entzündungen reduzieren kann. Es hat sich gezeigt, dass es die doppelte Menge an Omega-3-Fettsäuren enthält, um Sie zu schützen.

Sonnenschutz am Himmel verwenden

Abi Cleeve, Geschäftsführerin von Ultrasun UK und Gründerin von SkinSense, warnt davor, dass UVA-Strahlen Glas durchdringen können, insbesondere in großen Höhen: “Piloten, die lange Zeit im Cockpit verbringen, haben ein bis zu doppelt so hohes Risiko, ein Melanom zu entwickeln. Wenn Sie also einen Fensterplatz wünschen, achten Sie auf einen guten Lichtschutzfaktor für das Gesicht (90% oder höher) mit einem sehr hohen UVA-Filter. Alle Gesichts-Sonnenschutzmittel von Ultrasun haben diesen Wert und schützen Ihre Haut auf dem Weg zu Ihrem Reiseziel.

Tragen Sie Sonnenschutzmittel immer innen auf

Laut Cleeve kann Sonnenschutzmittel bei direkter Sonneneinstrahlung verdunsten. Deshalb ist es wichtig, sich großzügig einzucremen, aber auch mindestens 15 Minuten vor dem Aufenthalt in der Sonne, damit der Filter auf der Haut bleibt und nicht in der Sonne verloren geht. Je länger, desto besser”, sagt Cleeve. Tragen Sie den Filter morgens und drinnen auf, und zwar großzügig”, rät sie.

Man muss nicht erst rot werden, bevor man braun wird

Das ist einer der größten Mythen über Sonnenschutzmittel: dass sie Hautschäden und Hautkrebs verursachen”, sagt Cleeve. “Tatsache ist: Wenn Ihre Haut rot wird, ist das ein Trauma. Mit dem richtigen Sonnenschutzmittel bleibt die erzielte Bräune erhalten. Wenn eine ‘traumatische Bräune’ durch unzureichenden Schutz zu schnell eintritt, verbrennt die Haut und schuppt sich, und nach ein paar Tagen ist die Haut frei von Bräune”.

Schützen Sie sich in der Sonne, im Sand und im Schnee

Man könnte meinen, dass man sich nur am Strand mit Sonnencreme eincremen sollte, aber laut Cleeve können UV-Strahlen durch die Wolkendecke dringen. Deshalb ist es wichtig, sich das ganze Jahr über zu schützen, um der Hautalterung vorzubeugen, besonders außerhalb des Sommers”, sagt sie. Ultraviolette Strahlen werden je nach Ort und Oberfläche auf unterschiedliche Weise reflektiert.

Exit mobile version