Beobachten: 5 Burpee-Workouts, die Ihren ganzen Körper straffen

Beobachten: 5 Burpee-Workouts, die Ihren ganzen Körper straffen

Katrina Scott und Karena Dawn sind Fitnessexpertinnen und Gründerinnen von Tone It Up, einer Wellness-App und Community.

Traci Copeland ist Fitnesstrainerin und lebt in New York City. Sie hat sich auf Yoga, Gymnastik, Tanz und Laufen spezialisiert und ist Master Trainer für den Nike Training Club.

Wir haben Karena Dawn und Katrina Scott von Tone It Up um Rat gebeten, wie Sie Ihre Gesundheits- und Fitnessziele erreichen können. Hier sind alle ihre Gesundheitsgeheimnisse sowie ein paar Tipps und Tricks für den Weg dorthin.

Burpees gehören zu den Übungen, die ich am wenigsten mag, aber es lässt sich nicht leugnen, dass sie eine Menge potenzieller Vorteile für die Stärkung des Körpers haben.

Was ist ein Burpee?

Burpees sind eine Ganzkörperübung, bei der man auf den Sitz springt und anschließend eine Planke macht. Diese Übung, die auch als Squat Thrust bezeichnet wird, wurde früher beim Militär und bei der Marine eingesetzt, um die Beweglichkeit und Kraft zu testen, und ist inzwischen ein fester Bestandteil vieler Trainingsprogramme.

Burpees sind eine beliebte Übung, denn sie bieten viele Vorteile, die Ihr Training auf ein neues Niveau heben. Burpees werden häufig in HIIT-Workouts (Hochintensives Intervalltraining) integriert. HIIT-Workouts bringen die Herzfrequenz in die Höhe, kurbeln den Stoffwechsel an und verbrennen noch lange nach dem Training zusätzliche Kalorien.

Ein weiterer Grund, warum ich Burpees mag, ist, dass sie den ganzen Körper bewegen. Rücken, Brust, Arme, Oberkörper und Beine kommen bei dieser einfachen Bewegung voll auf ihre Kosten. Während des Plank-Teils des Burpees sollten Sie Ihre Brust- und Schultermuskeln, einschließlich Deltamuskeln und Trizeps, sowie Ihre Bauchmuskeln trainieren. Beim Sprungteil des Burpees werden die Quadrizeps-, Kniesehnen- und Gesäßmuskeln trainiert. Der Sprungteil soll die Kraft und Leistung des Unterkörpers steigern. Durch verschiedene Variationen, wie unten gezeigt, können Sie bestimmte Bereiche zusätzlich trainieren.

Achten Sie bei der Ausführung von Burpees auf die richtige Form. Der Rücken muss während der Ausführung gerade bleiben. Lassen Sie die Hüften nicht durchhängen und heben Sie sie nicht zu hoch. Achten Sie bei der Ausführung des Sitzsprungs darauf, dass Sie mit leicht gebeugten Knien landen, um Ihre Knie zu schützen.

Beginnen Sie mit diesem Ganzkörper-Burpee-Workout, das aus fünf Übungen besteht, die zur Stärkung, Straffung und Verbesserung der Beweglichkeit beitragen.

Klassischer Burpee

Am besten beginnen Sie mit den klassischen Burpees. Sie sollen den Stoffwechsel anregen und den gesamten Körper formen.

Burpee + Liegestütz

Diese Variante des Burpees soll Brust und Schultern trainieren. Anstatt das Brett zu halten, fügen Sie Liegestütze hinzu. Um diese Übung zu modifizieren, strecken Sie die Ellbogen während des Liegestützes zur Seite und versuchen Sie, den Trizeps zu trainieren.

Burpee + Plank Jack

Diese Bewegung soll die Herzfrequenz und den Stoffwechsel weiter erhöhen und verspricht einen zusätzlichen Schub für die Körpermitte.

Burpee + Schulterdrücken

Diese Variante des Burpees soll die Schultern zusätzlich straffen. Nehmen Sie Hanteln im Bereich von 3 bis 10 kg, je nach Ihrer Kraft. Sie wollen Ihre Arme ermüden, müssen aber die richtige Form beibehalten.

Burpee + aufrechtes Rudern

Anstelle von Schulterdrücken werden bei dieser Burpee-Variante stehende Ruderübungen verwendet, um Schultern und Rücken zu stärken und zu formen.

Zeigen Sie nach diesen Burpees Ihre gestählten Muskeln und achten Sie gleichzeitig auf eine ausgewogene Ernährung. Füllen Sie nach 30 Minuten Training Ihren Nährstoffhaushalt mit einem Smoothie auf, der aus reinem, glutenfreiem und gentechnikfreiem Tone It Up Protein besteht. Wir empfehlen, diese fabelhafte Tropical Paradise Smoothie Bowl zu mixen.

Byrdie nutzt jede Gelegenheit, um die Fakten in seinen Artikeln mit hochwertigen Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Forschung, zu untermauern. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte sicherstellen.

Schleppenbach LN, Ezer AB, Gronemus SA, Widenski KR, Braun SI, Janot JM. speed-based and circuit-based high-intensity interval training on oxygen consumption during recovery. Int J Exerc Sci. 2017;10(7):942-953.

Exit mobile version