Haar

So essen Sie sich zu glänzendem, längerem Haar

Maya Allen ist eine Beauty-Autorin mit über 5 Jahren Erfahrung in den Bereichen Haare, Make-up, Haut und Nägel. Derzeit ist sie Beauty Director für das Instyle Magazine.

Kimberly Snyder ist Ernährungsberaterin, bekannte Rednerin, zertifizierte Yoga-Trainerin und Meditationslehrerin. Als zertifizierte Ernährungsberaterin hat Kimberly mit hochkarätigen Persönlichkeiten aus der Unterhaltungsbranche wie Drew Barrymore, Kerry Washington, Reese Witherspoon und Channing Tatum zusammengearbeitet.

Michelle Regalado ist eine erfahrene Autorin, Event-Validatorin und strategische Inhaltsgestalterin mit Erfahrung in Lifestyle-Nachrichten für Frauen.

  • Facebook
  • Pinterest
  • E-Mail Teilen

Haare gehören zu den Dingen, die einem das Gefühl geben, selbstbewusst zu sein, wenn sie für einen arbeiten, und wenn sie gegen einen arbeiten, fühlt man sich, als würde man das Haus nie ohne eine Papiertüte auf dem Kopf verlassen. Aber für alle, die sich nach einer Gabel, Stärke, Dichte, mehr Tumoren, weniger Schrumpfung, weniger Interesse, weniger öligen Quasten sehnen – Ihre Ernährung kann einen großen Unterschied machen. Die Macht der Nährstoffe ist praktisch grenzenlos. Sicher, die richtigen Ernährungsoptionen können Ihnen helfen, in Form zu kommen, aber sie können auch dafür sorgen, dass #Hairgoal in Bestform ist.

Genauso wie Unausgewogenheit in der Ernährung sich auf die Haut auswirkt und Akne verursacht, können die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, einen großen Einfluss auf Ihr Haar haben. Damit Sie Ihren Haarzielen näher kommen, haben wir diesen Treiber mit gesunden Haarnahrungsmitteln zusammengestellt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Nährstoffe einen großen Unterschied für die Gesundheit und das Aussehen Ihrer Haare ausmachen können und welche Lebensmittel Sie essen müssen, um sie zu erhalten!

Foods for Healthy Hair: Biotin

Unser Körper produziert bereits Biotin, so dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln nicht sehr wichtig ist, es sei denn, Sie leiden an einem Mangel (was nur bei wenigen Menschen der Fall ist). Das Wichtigste ist eine ausgewogene Ernährung mit biotinreichen Lebensmitteln wie Eiern, Mandeln und Avocados.

Foods for Healthy Hair: Folate and Iron

Folsäure und Eisen

Folsäure und Eisen helfen bei der Bildung von roten Blutkörperchen. Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff zur Kopfhaut und zu den Haarfollikelzellen und fördern so das Haarwachstum. Eisenmangel, der bei Frauen in den fruchtbaren Jahren häufig auftritt, wird ebenfalls mit Haarausfall in Verbindung gebracht. Spinat ist eine reichhaltige Quelle für Folsäure und Eisen, also kochen Sie eine Tasse mit Ihrem morgendlichen Omelett oder essen Sie einen frischen Salat mit Spinat.

Foods for Healthy Hair: Protein

Eiweiß ist für das Wachstum aller Zellen, insbesondere der Haare, unerlässlich. Das Haar erhält seine Struktur durch ein Protein namens Keratin, und ein Mangel an Keratinprotein verlangsamt das Haarwachstum und führt zu schwachem und dünnem Haar. Eiweiß – Reichhaltige Lebensmittel sind Huhn, Schweinefleisch und mageres Kalbfleisch. Für Vegetarier sind jedoch auch Linsen, Tofu und Sojabohnen ausgezeichnete Proteinquellen.

Foods for Healthy Hair: Vitamin C

Vitamin C wird für die Bildung von Kollagen verwendet. Dieser Ballaststoff trägt dazu bei, dass die Haarfollikel für das Haarwachstum gesund bleiben und die Klonspaltung verhindert wird. Paprika, Orangen und Tomaten sind reich an Vitamin C.

Foods for Healthy Hair: Vitamin A

Vitamin A fördert das Zellwachstum. Dies entspricht dem Haarwachstum. Außerdem hilft es dem Körper, Talg zu produzieren. Dieser ist für eine gesunde Kopfhaut und gesundes, genährtes Haar unerlässlich. Süßkartoffeln, Karotten, Spinat und Kohl enthalten viel Betacarotin, das in Vitamin A umgewandelt wird. Auch Zink ist eine gute Vitamin-A-Quelle.

Foods for Healthy Hair: Zinc

Zink trägt zur Wiederherstellung und Förderung des Wachstums von Haarausfallgewebe bei, indem es die allgemeine Immunität des Körpers verbessert. Paradoxerweise enthalten Austern, Krabben, Muscheln und andere Schalentiere viel Zink und sind im Allgemeinen gute Quellen für mageres Eiweiß, also greifen Sie nach der Arbeit zur Rohkostbar – im Namen der Haare.

Foods for Healthy Hair: Omega-3 Fatty Acids

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren haben eine wunderbare Wirkung auf das Haar. Sie haben entzündungshemmende Eigenschaften und helfen so, die Haarfollikel zu öffnen und das Haarwachstum zu fördern. Es wird berichtet, dass Omega-3-Fettsäuren dem Haar mehr Glanz verleihen (ja, bitte). Fetter Fisch wie Lachs und Thunfisch oder Walnüsse und Leinsamen, wenn Sie Vegetarier sind, sind allesamt Quellen für dieses gesunde Fett.

Foods for Healthy Hair: Broccoli

Wenn Sie mit Haarschäden zu kämpfen haben, ist Brokkoli der beste Freund Ihres Haares, denn er stärkt die Strähnen. Brokkoli ist reich an Folsäure, die die Zellteilung fördert”, sagt Carolyn Brown, eine eingetragene Ernährungsberaterin. Wenn Ihr Haar schwach, dünn und brüchig ist, kann dies auf einen niedrigen Folsäurespiegel hindeuten.

Foods for Healthy Hair: Sea Buckhorn

Sanddorn ist eine asiatische Beere, die reich an Omega-7-Fettsäuren, Beta-Carotin und Vitamin C ist”, erklärt Brown.

Foods for Healthy Hair: Calcium

Kalzium ist nicht nur gut für die Knochen, sondern auch wichtig für das Haar. Kalzium in den Haarfollikelzellen stimuliert die Kommunikation zwischen den Zellen und fördert das Haarwachstum. Lebensmittel wie Käse, Joghurt, Tofu und sogar Grünkohl sind ausgezeichnete Kalziumlieferanten.

Da wir nun wissen, dass Ernährung und Haare eng miteinander verbunden sind, sollten wir darauf achten, dass unsere Ernährung darauf abgestimmt ist, und unseren Kühlschrank mit diesen gesunden Optionen füllen. Träumen Sie von langem Haar? Dann lernen Sie 5 Lebensmittel kennen, die Ihr Haar länger machen.

Byrdie nutzt jede Gelegenheit, um die Fakten in seinen Artikeln mit hochwertigen Quellen zu untermauern, einschließlich von Fachleuten begutachteter Forschung. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte gewährleisten.

Almohanna HM, Ahmed AA, Tsatalis JP, Tosti A. Die Rolle von Vitaminen und Mineralien bei Haarausfall: ein Überblick. Dermatol Ther (Heidelb) . 2019;9(1):51-70. doi:10.1007/s13555-018-0278-6

Park SY, Na SY, Kim JH, Cho S, Lee JH. Iron plays a specific role in pattern hair loss. J Korean Med Sci. 2013;28(6):934-938. doi:10.3346/jkms.2013.28.6.934

Basit A, Asghar F, Sadaf S, Akhtar MW. Verbesserung der menschlichen Haargesundheit und Remodellierung mit rekombinantem Keratin K31. Biotechnologist (Amst) . 2018;20:e00288. doi:10.1016/j.btre.2018.e00288

Hojyo S, Fukada T. Role of zinc signaling in the immune system. J Immunol. Res. 2016;2016:6762343. doi:10.1155/2016/6762343

Le Floc’h C, Cheniti A, Connétable S, Piccardi N, Vincenzi C, Tosti A. Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln auf Haarausfall bei Frauen. J Cosmedermatol. 2015;14(1):76-82. doi:10.1111/jocd.12127

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button